Corno alle Scale

Corno alle Scale

Apennin bei Bologna, Corno alle Scale

Dabei handelt es sich um ein Gebiet hohen Niveaus für den Apenninstandard, das sich fächerartig am nord-westlichen Fuße des Berges ausbreitet. Die 36 km Pisten sind in der Form eines Amphitheaters angelegt, 80% davon verfügen über Beschneiungsanlagen.
Im Skigebiet Corno alle Scale fährt man 150 Tage im Jahre Ski. Es liegt auf halbem Weg zwischen Bologna und Florenz und wurde als Vorparkareal innerhalb eines regionalen Naturparks eingestuft.
Dank der Pisteneigenschaften konnten im Skigebiet Leistungswettkämpfe internationalen Niveaus ausgetragen werden und Alberto Tomba in die Lage versetzen, entsprechend gut trainiert zur Eroberung der WM-Goldmedaillen zu gelangen.
In großer Höhe verbreitet sich immer mehr die Snowboarddisziplin; es besteht die Möglichkeit, sich mit atemberaubenden Tiefschneefahrten zu amüsieren sowie in ein besonders eindrucksvolles Ambiente längs der Langlaufloipen (die bis ins Herzen des Parco Naturale eindringen) einzutauchen. Im Skigebiet gibt es eine Skischule, die allen Unterrichtsanforderungen gerecht wird; Leihmöglichkeiten von fortgeschrittensten Materialien sind vorhanden. Nicht zu vergessen die vielen Restaurants für angenehme Momente der Entspannung.
Ein bequemer Zubringerservice verbindet die Pisten mit dem Bahnhof Porretta Terme und gewährleistet einen täglichen Transportdienst zu den Städtchen des Skigebiets Corno alle Scale, wo Restaurants, Pubs, Diskos und verschiedene Lokale für Unterhaltung in den Stunden nach dem Ski sowie für lebhafte Abende sorgen.
Die zahlreichen und gut ausgestatteten Hotels gewährleisten Unterkünfte guten Niveaus im gesamten Gebiet und zeichnen sich für die Freundlichkeit und Professionalität ihres Personals aus.

Einzelheiten zu den Pisten

Breitere und viel sichere Pisten im Gebiet Corno alle Scale
Neue, breitere und viel sichere, aber vor allem noch technischere Pisten: Alles hier wurde mit einem besonderen Augenmerk auf die Sicherheit eingerichtet. Dieses Thema war noch nie so aktuell und wichtig wie heute, angesichts des manchmal schwierigen Zusammenlebens von Skifahrern und Snowboardern.

Vor kurzem wurde der Stadio dello Slalom (Slalomstadion) eingerichtet: Eine große Piste, die etwa hundert Meter breit und über einen Kilometer lang ist; sie beginnt unterhalb des Lago Scaffaiolo und führt bis zur Übungsfläche. Es gibt nun viele Neuigkeiten; einige davon sind schon vorhanden, andere sind für die Zukunft geplant; doch man kann nach wie vor mit vielen bewährten Einrichtungen rechnen, wie dem Snowpark und dem Babypark, der in der vergangenen Saison großen Erfolg verzeichnete.

Einzelheiten zu den Pisten

1 Alberto Tomba 1
2 Campetti
3 Alberto Tomba 2
4 Polla 1
5 Direttissima Lago
6 Del Sole
7 Del Cupolino
10 Cavone
13 Duca degli Abruzzi
14 Stadio dello Slalom
15 Campo Scuola
16 Mini campo scuola
17 Snowpark
8 Langlaufpiste Cavone
9 Langlaufpiste Le Malghe
2 bis Pista Blu
18 Babypark

Einzelheiten zu den Anlagen

1 2er Sessellift Cavone Rocce Sessellift
2 4er Sessellift Pian di Pattane Rocce Sessellift
3 Sessellift Corno alle Scale Sessellift
4 2er Sessellift Übungsfläche Sessellift
5 Zauberteppich Übungsfläche Förderband
6 4er Sessellift Direttissima Sessellift
7 Schlepplift Cupolino Skilift/Ankerlift

Information:

I.A.T. Informazioni e Accoglienza Turistica:
Büro in Lizzano In Belvedere - Piazza Marconi n.6
Tel. und Fax +39 0534 51052
iat.lizzano@comune.lizzano.bo.it

I.A.T. Informazioni e Accoglienza Turistica:
Büro Vidiciatico - Via Marconi n.31
Tel. und Fax +39 0534 53159
iat.vidiciatico@comune.lizzano.bo.it

Betrieb der Liftanlagen: Gestione impianti di risalita Parco Regionale del Corno alle Scale, Via Roma 1- Località Pianaccio I-40042 Lizzano in Belvedere (Provinz Bologna)
Tel.: +39 0534 51761- Fax: +39 0534 51763
info@parcocornoallescale.it

Anreise

Mit dem Auto:
Autobahn A1 (aus Bologna) nach Florenz Ausfahrt Sasso Marconi.
Autobahn A11 (aus Florenz) Ausfahrt Pistoia. Über die SS64 Porrettana bis Silla weiterfahren, hier auf die SS324 nach Lizzano abbiegen.
Autobahn A1 (aus Modena) Ausfahrt Modena Sud, dann nach Vignola und längs der Straße an der Talsohle Fondovalle Panaro bis zur Abzweigung bei Fanano weiterfahren. Hier nach Corno alle Scale abbiegen.
Während des Winters sind die Straßen bis auf eine Höhe von 1500 m, Talstation der Anlagen, geöffnet.

Mit dem Zug:
Strecke Bologna-Pistoia
Bahnhof Porretta Terme 20 km entfernt (von Porretta Terme Anschluss an den Linienbus nach Lizzano in Belvedere-Vidiciatico).
Schneezüge von Bologna während der Wintermonate.

Mit dem Flugzeug:
Flughafen Bologna 70 km
Flughafen Florenz 80 km

Emilia Romagna Network Apt ServiziAppennino e VerdeEmilia Romagna TermeCittà d'Arte Emilia RomagnaCosta AdriaticaStrade dei vini e dei saporiEmilia Romagna TurismoMotor ValleyVisit Emilia Romagna